Case Study

Berggård Amundsen

Umweltfreundliche Lösung für Berggård Amundsen

Land
Norwegen
Industrie
Industrie
Partner
Element Logic

Im Lager von Berggård Amundsen südlich von Oslo, Norwegen, steigerte das System AutoStore™ die Kommissioniereffizienz und machte das Gebäude umweltfreundlicher.

11,000
Vorrätige Produkte
17,000
Bins
11
Robots

Berggård Amundsen (BA) liegt in Langhus, Viken, etwa 20 km (12 Meilen) südlich von Oslo, Norwegen. 

Das Unternehmen ist ein Elektrogroßhändler, der Industrieausrüstungen und -produkte wie Beleuchtung, elektrische Fußbodenheizung, Verkabelung, Solarenergieprodukte, Elektroartikel, Heizungs- und Klimatisierungsprodukte vertreibt.

Das Familienunternehmen wurde 1946 gegründet. Seitdem ist die BA unter verschiedenen Namen sprunghaft gewachsen. Heute gehören 36 Unternehmen und 25 Servicecenter zur Unternehmensfamilie Berggård Amundsen & Co AS avd Follo. 

Im Jahr 2003 musste das Unternehmen ein neues Zentrallager in Ski, Viken, errichten, da die 25 Servicezentren die Pakete bereits am Morgen nach der Bestellung der Kunden versandfertig haben mussten. Da auch die örtlichen Elektriker aufgefordert wurden, nur 30 Minuten nach der Bestellung im Lager vorbeizuschauen, um die Pakete abzuholen, benötigte BA ein robustes, effizientes System und ausreichend Platz.

"Wir sind in den letzten Jahren stark gewachsen und hatten irgendwann keinen Platz mehr in unserem alten Lager", sagt Rolf-Inge Danielsen, Logistikleiter bei BA. "Wir waren nicht darauf vorbereitet, in diesem Lager zu expandieren, und haben unser Potenzial in Bezug auf die Effizienz nicht ausgeschöpft.

Das Lager von Berggård Amundsen ist besser für die Umwelt und außerdem kosteneffizient. Es ist eine Win-Win-Situation.

Niklas Poulsen
Systemverkäufe, Element Logic

Von der Sonne angetrieben, von Robotern betrieben

Das neue Lager mit einer Fläche von 14.000 m² verfügt über acht Etagen und beherbergt etwa 11.000 Produkte. Es ist dafür bekannt, dass es von der Sonne gespeist und von Robotern betrieben wird.

Beim Bau des neuen Lagers wollte der Elektronikgroßhändler, dass sein neues Gebäude als visuelle Repräsentation der von ihm verkauften Produkte dient. Daher wurden 1.050 Solarzellen auf dem Dach installiert. Diese Paneele bedecken auch 50 Quadratmeter der Fassade. 

Obwohl Norwegen im Winter nicht so viel Sonnenlicht abbekommt wie weiter südlich gelegene Länder, erzeugt die Anlage jährlich 230.000 Kilowattstunden reine Sonnenenergie. Die Solarenergie macht das Unternehmen von April bis September autark und versorgt außerdem 40 elektrische Autoladegeräte, die den Bürgern zur Verfügung stehen.

Aber es ist nicht nur das umweltfreundliche Lager, das die Aufmerksamkeit auf sich gezogen hat. Das neue Lagerautomatisierungssystem AutoStore hat es BA ermöglicht, auf einem hart umkämpften Markt an der Spitze zu bleiben.

Wie das System AutoStore funktioniert

Siebzig Prozent der Kommissionierung im neuen Lager erfolgt derzeit über das System AutoStore , das 2013 installiert wurde. Das System wird unterstützt von Element Logicdie bei der Installation geholfen hat und weiterhin Unterstützung bietet.

Das AutoStore grid fasst 17.000 Bin und verfügt über vier Entnahmestationen. Insgesamt 17 Roboter gleiten mit einer Geschwindigkeit von 3 m/s über 16 Schichten von Binn und ziehen mit langen Greifern die gewünschten Bin von unten herauf. Sobald der Roboter den richtigen Bin entnommen hat, bewegt ein anderer Roboter alle verschobenen Bin zurück an ihre ursprüngliche Position im grid.

Das Unternehmen verfügte in seinem vorherigen Lager über ein AutoStore System, das jedoch nicht sein volles Potenzial ausschöpfte, so Bethina Samnøy Siristuen, Projektmanagerin für Logistik bei BA. "Wir investieren Zeit, um den effizienten Umgang mit der Software zu erlernen, lassen unsere Mitarbeiter an Kursen von Element Logic teilnehmen und nutzen Live-Statistiken, um unseren Workflow zu verbessern."

Zahlreiche Vorteile für Berggård Amundsen

Niklas Poulsen vom Systemvertrieb bei Element Logic erklärt, warum AutoStore für BA so gut geeignet ist: "Es ist so konzipiert, dass es den Bedürfnissen des Unternehmens entspricht und die maximale Effizienz unterstützt - zum Beispiel die grid in unmittelbarer Nähe des Wareneingangs und das Fördersystem von ITO an der Decke. Dadurch können die Lkw den kürzesten Weg nehmen (anstatt sie zu umfahren)."

Er erwähnt auch die Tatsache, dass die Roboter beim Absenken von Binn und beim Bremsen Energie regenerieren. Sie können auch im Dunkeln arbeiten, was den Energieverbrauch noch weiter senkt.

"Das BA-Lager ist besser für die Umwelt und auch kosteneffizienter. Das ist eine Win-Win-Situation", fügt Poulsen hinzu.

Die BA hat seit der Installation von AutoStore noch eine Reihe weiterer Vorteile erfahren. Dazu gehören:

  • Maximierte Effizienz bei der Kommissionierung. Das System prüft den Auftragseingang, wie viele Ports zu welchen Arbeitszeiten geöffnet sein sollten und wann es vorteilhaft ist, die Bins wieder aufzufüllen.
  • Verbesserte Energieeffizienz. Ten Robots verbrauchen so viel Strom wie ein Staubsauger, so dass der Energieverbrauch und die damit verbundenen Kosten gering sind.
  • Zufriedene Kunden. Dank AutoStore kann BA die Pakete kurz nach der Bestellung bereitstellen. Lokale Elektriker können ihre Bestellungen innerhalb von 30 Minuten nach der Bestellung abholen.

Möchten Sie mehr über dieses Projekt erfahren?

Sprechen Sie mit einem Automatisierungsexperten.

Lassen Sie uns reden

Lassen Sie uns herausfinden, wie Sie von AutoStore profitieren können.

AutoStore™ passt in jedes Lager oder Fulfillment-Center. Machen Sie Ihres zum nächsten.