INHALT
Automatisierung
4
Min Lesezeit
16. Januar 2023
16. Januar 2023

5 Dinge, die Sie bei der Logistik-Automatisierung im Lebensmittelhandel beachten sollten

Favicon mit den sechs roten Punkten des Logos von AutoStore.
AutoStore
INHALT

Weltweit wurden 2021 mehr als 15 % mehr Lebensmitteleinkäufe online getätigt. Damit ist E-Commerce der am schnellsten wachsende Vertriebskanal für Verbrauchsgüter des täglichen Bedarfs. Die Pandemie diente hier zunächst als Katalysator, das schnelle Wachstum wird jedoch aller Voraussicht nach weiter anhalten. In den Vereinigten Staaten kaufen aktuell rund 150 Millionen Kunden ihre Lebensmittel online ein. Es wird erwartet, dass der Umsatz im Jahr 2023 die Marke von 24 Milliarden Dollar knackt.

Allerdings sehen sich viele Lebensmittelhändler nicht ausreichend vorbereitet, um diesen Boom für sich zu nutzen. Zwei Drittel der Einzelhändler in den Vereinigten Staaten erwarten, dass sie Marktanteile verlieren werden, da die Verbraucher zunehmend online einkaufen.

Einfach abzuwarten ist in der heutigen schnelllebigen digitalen Wirtschaft keine Option. Denn Verbraucher erwarten nun einmal effiziente, zuverlässige und qualitativ hochwertige Dienstleistungen – und das sowohl online als auch offline. Einzelhändler haben erkannt, dass sie in die Automatisierung investieren müssen, um bestehen zu können und ihren Wettbewerbsvorteil zu wahren.

In diesem Beitrag beleuchtet AutoStore fünf wichtige Punkte, die bei der Automatisierung der Logistik im Lebensmittelhandel zu berücksichtigen sind.

1. Nutzen Sie eine agile und individuell anpassbare Lösung, um in Ihrem eigenen Tempo zu skalieren

Die besten Lösungen sind vielseitig und individuell anpassbar – und bieten ein skalierbares System, das mit Ihrem Wachstum Schritt halten kann. Ihr System sollte es Ihnen ermöglichen, sich schrittweise an die sich verändernden Marktgegebenheiten anzupassen. Dabei sollte es möglich sein, dass Sie Ihre Kapazität nach Bedarf erhöhen.

Die Erweiterung sollte schnell und nahtlos vonstatten gehen, damit es zu keinen betrieblichen Ausfallzeiten kommt. Besonders wichtig ist dies, wenn die Verbrauchernachfrage steigt – zum Beispiel während der Hochsaison rund um die Feiertage. Ihr Automatisierungssystem muss sich problemlos an Ihre Räumlichkeiten anpassen und sich darin integrieren lassen. Es sollte so konzipiert sein, dass es sich an jedes Layout, jede Form und jede Größe anpasst und Ihren individuellen geschäftlichen Anforderungen gerecht wird.

Mit AutoStore ist das wirklich unkompliziert – egal, ob es um zusätzliche  Roboter, Bins, Grids oder Ports geht oder ob Sie gar das gesamte Grid erweitern möchten.

2. Wählen Sie einen Automatisierungsansatz, der zu Ihnen passt

Im Hinblick auf die Automatisierung gibt es zahlreiche Optionen, die man sich anschauen sollte. Ob Micro-Fulfillment-Lösungen, separate Dark Stores oder Bereiche für schnelles Picking: All diese Optionen haben Vorteile.

So kann beispielsweise ein Dark Store zu niedrigeren immobilienbezogenen Kosten beitragen, da er gleich mehrere Lebensmittelgeschäfte bedienen kann. Zudem muss sich solch ein Lager auch nicht zwingend in einem Gebiet mit viel Publikumsverkehr befinden. Ebenso wie Dark Stores können auch Micro-Fulfillment-Lösungen an separaten Standorten eingerichtet werden. Alternativ können diese Lösungen aber genau wie Bereiche für schnelles Picking in einem gesonderten Bereich innerhalb des Geschäfts untergebracht werden. Diese beiden Optionen haben somit den doppelten Vorteil, nahe bei den Kunden und trotzdem effizient automatisiert zu sein.

Alle drei Optionen bieten einen eigenen Bereich für die Bearbeitung von Online-Bestellungen, was zu einer genaueren Bestandsverwaltung, geringeren Arbeitskosten und kürzeren Durchlaufzeiten für die Kundenlieferung führt.

3. Automatisierungssysteme beanspruchen nur wenig Platz

Wenn Sie in ein System zur Automatisierung investieren möchten, sollten Sie unbedingt beachten, mit welcher Lösung Sie das meiste aus dem vorhandenen Platz herausholen können. Micro-Fulfillment-Lösungen und Dark Stores bieten auf einer Fläche von 8.000 bis 15.000 m² beispielsweise Platz für 80 % oder mehr der Artikel eines Lebensmittelhändlers. Ein regionales Lager einer Lebensmittelkette kann hingegen mehr als 600.000 m² groß sein. Mit einer kompakten Automatisierungslösung können Sie mehr Produkte pro Quadratmeter lagern als in einem normalen Geschäft. Und Sie können in Bezug auf Immobilienkosten Geld sparen.

Wenn Sie für Ihr stationäres Geschäft ein Omnichannel-Konzept in Erwägung ziehen, können Sie mit einem Bereich für automatisiertes und schnelles Picking die Anzahl der benötigten Gänge im Laden reduzieren. So gewinnen Sie mehr Platz. Gleichzeitig kommen Ihre Kunden in den Genuss eines angenehmeren und optimierten Einkaufserlebnisses.

4. Bedienen Sie mehr Kunden – in kürzerer Zeit

Wenn Sie immer mehr auf E-Commerce umstellen, wird es problematisch, sowohl Online-Bestellungen als auch Kundschaft vor Ort über das normale Sortiment in den Regalen Ihres Geschäfts zu bedienen. Schließlich möchten Sie vermeiden, dass im Geschäft weniger Kunden unterwegs sind als Personal, das gerade Online-Bestellungen bearbeitet. Insgesamt betrachtet ist dieses System ineffizient. Hinzu kommt, dass es für Kunden im Laden unangenehm sein kann, wenn sich so viele Menschen im Geschäft tummeln.

Für Online-Kunden hingegen ist vor allem Bequemlichkeit wichtig. Dabei ist die Lieferung am selben Tag nicht mehr bloß eine schöne Sache. Für Lebensmittelhändler, die sich im digitalen Raum behaupten wollen, führt kein Weg an ihr vorbei. Indem Sie in Automatisierung investieren, können Sie sich hier einen Wettbewerbsvorteil verschaffen: Damit sorgen Sie nicht nur dafür, dass Ihre aktuellen Kunden zufrieden sind, sondern können auch neue Kunden gewinnen, für die dieses Maß an On-Demand-Service noch völlig neu ist.

5. Bauen Sie Markentreue auf – und sichern Sie sie sich langfristig

In der Vergangenheit konnten Lebensmittelläden mit einem durchschnittlichen Customer Lifetime Value (CLV) von 10 Jahren rechnen. Durch E-Commerce ist hier jedoch unglaublich viel Wettbewerb entstanden. Das hat dazu geführt, dass Kunden nun ständig die Augen offenhalten und schauen, welcher Lebensmittelhändler ihre Bedürfnisse am besten erfüllt.

Die Kunden vor Ort im Laden sind leicht verärgert, wenn zahlreichende Mitarbeitende in den Gängen unterwegs sind und ihnen womöglich noch Produkte vor der Nase weg schnappen. Online-Käufer wiederum sind frustriert, wenn Artikel nicht mehr vorrätig sind und ihnen Ersatzprodukte geliefert werden. Wenn Sie sich langfristig die Treue Ihrer Kunden sichern möchten, ist es also entscheidend, einen guten Online-Lieferservice anzubieten, der das Einkaufserlebnis in der Filiale nicht beeinträchtigt.

Wenn Sie Ihre Abläufe automatisieren, erhalten Sie dadurch einen umfassenden und genauen Überblick über Ihren gesamten Bestand. Dadurch können Sie die Artikelverwaltung verbessern, die Anzahl der fehlerhaften Bestellungen signifikant verringern und letztlich dafür sorgen, dass Ihre Kunden noch zufriedener sind. Denn schließlich wissen sie dann immer, was sie bekommen.

„Wenn Sie Transparenz in Bezug auf Ihren Bestand haben, können Sie Ihren Umsatz steigern und für ein positives Kundenerlebnis sorgen. Warum also lassen wir die Dinge in Bezug auf eine möglichst genaue Lieferung von Lebensmitteln derart schleifen? Auch wenn die Menschen nicht dagegen aufbegehren, bedeutet das nicht, dass wir hier keine Verbesserungen anstreben sollten“, so Andrew Benzinger, Business Development Manager bei AutoStore.

Mit der richtigen Lösung können Sie Ihr Geschäft in Ihrem Tempo ausbauen und Ihre Kunden effizienter bedienen. Die Automatisierung trägt dazu bei, Ihre Kunden zufrieden zu stellen. Das sorgt dann wiederum dafür, dass sie immer wieder bei Ihnen einkaufen – und zwar unabhängig davon, über welchen Kanal sie ihre Käufe bei Ihnen tätigen.

Möchten Sie mehr über dieses Thema erfahren?

Sprechen Sie mit unseren Experten bei Ihnen vor Ort.
Lassen Sie uns reden
Lassen Sie uns reden

Möchten Sie mehr über dieses Thema erfahren?

Sprechen Sie mit unseren Experten bei Ihnen vor Ort.
Lassen Sie uns reden
Lassen Sie uns reden
VERFASST VON:

TAGS
Kategorie
Kategorie
Kategorie
Kategorie

Holen Sie sich Ihr Gratisexemplar (Englisch)