INHALT
Automatisierung
5
Min. Lesezeit
23. Mai 2024
23. Mai 2024

Wesentliche Funktionen der Lagerautomatisierung für Einzelhändler

Viele Einzelhandelslager und Distributionszentren stoßen heute an ihre Grenzen, da die Betriebskosten in die Höhe schnellen. Viele Unternehmen setzen daher auf die neueste Technologie zur Lagerautomatisierung, um ihre Abläufe zu optimieren. Lesen Sie diese Kurzanleitung zu den wichtigsten Automatisierungsfunktionen für Einzelhändler.

INHALT

Zentrale Erkenntnisse:

Was sind die Herausforderungen des modernen Einzelhandels und Fulfillments?

Einzelhändler stehen an einem Wendepunkt, an dem eine Lagermodernisierung aufgrund komplexer betrieblicher Anforderungen für das Wachstum unerlässlich ist. Einzelhandelslager verwalten verschiedene Artikel, häufige Bestandsrotationen und unterschiedliche Auftragsvolumina, was die Komplexität der Infrastruktur, der Lagerung und der Kundenerfahrung (CX) erhöht.

Steigende Lagerkosten, eine Arbeitskrise und der E-Commerce-Boom belasten die Ressourcen zusätzlich. Raum ist teurer und riskanter zu erweitern, der Wettbewerb um Arbeitskräfte ist hart und die Löhne sind hoch, und die steigende Nachfrage im E-Commerce erhöht die Erwartungen der Kunden. Um wettbewerbsfähig zu bleiben, müssen Einzelhändler eine 24/7-Verfügbarkeit und eine qualitativ hochwertige Auftragsabwicklung gewährleisten.

Diese Komplexität erfordert eine effiziente Lagerung, eine größere Lagertiefe und die Einführung neuer Produktsegmente, die an die Grenzen der derzeitigen Infrastruktur stoßen, während gleichzeitig engere Gewinnspannen und höhere Servicestandards eingehalten werden müssen. Die Automatisierung wird von vielen Einzelhändlern zunehmend als die kostengünstigste und realistischste Lösung für all diese Probleme erkannt. Ohne sie kann man in der modernen Einzelhandelswelt einfach nicht mehr mithalten.

In diesem Blog haben wir vier wesentliche Funktionen für die Lagerautomatisierung identifiziert, die Sie benötigen, um jede Herausforderung im Einzelhandel zu meistern. In jedem Abschnitt finden Sie Fragen, die jeder Entscheidungsträger bei der Bewertung seiner Einrichtung berücksichtigen sollte, sowie Empfehlungen für Technologien mit dem höchsten Nutzen, um betriebliche Probleme zu lösen.

Wesentliche Fähigkeit Nr. 1: Platzoptimierung und Lagerung

Grundlegende Lagerungsfaktoren

Durch die automatische Lagerung wird die verfügbare Fläche in einem Lager besser genutzt, um die Lagerkapazität zu erhöhen. Es gibt drei grundlegende Faktoren, die die Effektivität der automatischen Lagerung für Einzelhändler untermauern.

1. Lagerungsdichte: Wie viel Bestand kann eine Lösung im Vergleich zu einer anderen Lagerlösung auf einem bestimmten Raum lagern, ohne die Effizienz anderer Prozesse zu beeinträchtigen?

2. Vielfältige Speichermöglichkeiten: Ist der Speicher "produktunabhängig" oder ist er für die Speicherung bestimmter Produkttypen und Produktkategorien vorgesehen?

3. Flexible Gestaltung des Layouts: Wie gut kann das Layout an Ihre einzigartige Lagerfläche angepasst werden, um die Lagerung auf dem verfügbaren Platz und im Bodenlayout zu maximieren? Wie zugänglich ist Ihr SKU-Sortiment? Sind bestimmte Artikel schwieriger zu erreichen?

Bedarf an Speicherkapazität

Viele Lagerlösungen wie z. B. bestimmte Regalsysteme sind für die Lagerung bestimmter Arten von Produkten, z. B. kleiner Ersatzteile, vorgesehen, während andere Systeme wie Mini-Load eher für Schüttgut in Kisten oder Paletten gedacht sind.

Für die Lagerung einer hohen Dichte von Artikeln, die für die typische Auftragsabwicklung im Einzelhandel bereitstehen, bietet ein automatisches Lager- und Bereitstellungssystem (AS/RS ) die größte Flexibilität und verbessert die Lagerdichte.

Viele Regallösungen verwenden Regalsysteme, um den vertikalen Raum zu maximieren, was die Lagerdichte erhöht, aber den verfügbaren Raum nicht vollständig optimiert. Diese Systeme erfordern einheitliche Reihen mit genügend Freiraum für die Robotertechnik, was die Flexibilität des Bodenlayouts einschränkt und den Zugriff auf einige Artikel erschwert.

{{cta2}}

Würfellagerlösungen wie das System AutoStore machen Regale und Gänge überflüssig und verwenden ein kubisches grid , um Lagerbehälter ("Bins") für eine maximale vertikale und horizontale Raumausnutzung eng zu stapeln. Dieser Ansatz ist kosteneffizienter, da er den kubischen Raum füllt, ohne die Lagerfläche zu vergrößern.

Das Design ermöglicht einen schnellen Zugriff auf alle Artikel, unabhängig davon, ob es sich um A-, B- oder C-Mover handelt, und nutzt eine Methode, die als "Bin digging" bezeichnet wird, um Artikel effizient zu finden und zu entnehmen. Das anpassungsfähige Aluminiumsystem Grid kann leicht an jede Bodenfläche angepasst werden, auch um Ecken und Hindernisse herum, wodurch der Durchsatz aufrechterhalten und die Konsolidierung vereinfacht wird.

Was ist sonst noch zu beachten?

Die Lagerlösung sollte leicht anpassbar sein, z. B. durch die Verwendung von Trennwänden zur Lagerung mehrerer kleinerer Produkte in einem einzigen Behälter, um die Dichte zu erhöhen. Sie sollte auch einen hohen Durchsatz unterstützen, selbst bei begrenztem Platz. Darüber hinaus sollte das Layout so flexibel sein, dass es in Ihr Lager passt und andere Geräte aufnehmen kann, was besonders wichtig ist, wenn Sie mehr als einen Lagertyp einsetzen müssen.

Wesentliche Fähigkeit Nr. 2: Auftragsabwicklung und Rücksendungen

Bei manuellen Tätigkeiten verbringen die Mitarbeiter bis zu 40 % ihrer Zeit damit, Gegenstände zu suchen und zu holen. Deshalb ist die Automatisierung so wichtig. Insbesondere Einzelhändler sehen sich mit höheren Retourenquoten konfrontiert - bis zu 25 % der Bestellungen kommen zurück ins Lager. Ein mangelhafter Retourenprozess birgt die Gefahr, dass die Kunden aufgrund der gestiegenen Erwartungen keine weiteren Aufträge erhalten.

Anforderungen an den Durchsatz

Größere Robotersysteme wie autonome mobile Roboter (AMR) und fahrerlose Transportsysteme (FTS) sind effektiv für den Transport schwerer Artikel, aber weniger geeignet für die schnelle Kommissionierung in dynamischen Umgebungen. Im Gegensatz dazu automatisieren Ware-zur-Person (G2P)-Lösungen die Auslagerung von Artikeln und ermöglichen es den Lagern, mehr Aufträge mit demselben oder weniger Personal zu bearbeiten. G2P-Systeme mit größeren Robotern benötigen mehr Stellfläche, was die betriebliche Flexibilität einschränkt und eine kostspielige Neukonfiguration bei veränderter Nachfrage erfordert. Automatische Lager- und Bereitstellungssysteme (AS/RS) mit kleineren modularen Komponenten bieten dagegen Flexibilität und Effizienz, indem sie kleinere Roboter für eine optimierte Streckenführung und einen höheren Durchsatz einsetzen.

Erstklassige Regalbediengeräte wie AutoStore reduzieren die Fehlerquote um 99 %, passen sich nahtlos an Nachfrageänderungen an und erhöhen die Kapazität, ohne dass mehr Stellfläche benötigt wird. Sie rationalisieren auch die Retouren, indem sie sie in die Kommissionierung integrieren, um zurückgegebene Ware sofort verfügbar zu machen.

Was ist sonst noch zu beachten?

Erweitern Sie AS/RS-Lösungen mit ergänzender Technologie wie Roboterarmen, Pick-to-Light-Systemen oder Beutelsortierern. Bildschirme mit Benutzeroberfläche (UI) unterstützen die Interaktion und Effizienz des Personals und reduzieren Schulungszeit und Arbeitskosten. Ein flexibles Design, wie das anpassbare Layout von AutoStore, eignet sich für die Integration mit Speziallösungen wie Mini-Load- oder Shuttle-Systemen. Vermeiden Sie Add-ons ohne API-Optionen, um eine reibungslose Integration und ein effizientes Prozessmanagement zu gewährleisten. In Gruppe vier werden wir die Integrationen weiter untersuchen.

Wesentliche Fähigkeit Nr. 3: Täglicher Betrieb und Bestandsverwaltung

Je voller die Lager werden und je höher die Erwartungen an den Service sind, desto mehr kann schief gehen - mehr Geräte, mehr Arbeitsabläufe, mehr Entnahmen und so weiter. Doch in einem hart umkämpften Markt können Sie steigende Kosten nicht einfach an die Kunden weitergeben. Die wichtigsten Systeme müssen rund um die Uhr zuverlässig funktionieren, um einen rentablen Betrieb zu gewährleisten. Eine erfolgreiche Automatisierung basiert auf präzisen, sichtbaren Daten über alle Systeme und Prozesse hinweg.

Zuverlässige Leistung

Die Betriebszeit ist ein guter Indikator dafür, wie zuverlässig eine bestimmte Lösung ist. Die klassenbeste Betriebszeit für führende Lagerautomatisierungssysteme sollte über 99 % liegen. Zusätzlich können Sie auch die durchschnittliche Zeit zwischen Systemausfällen prüfen. Überlegen Sie auch, wie viel Wartung ein System benötigt. Kann die Ausrüstung gewartet oder repariert werden, ohne den Betrieb wesentlich zu beeinträchtigen?

Systeme, die ohne einen einzigen Ausfallpunkt (Single Point of Failure, SPoF) konzipiert sind, stellen sicher, dass kritische Prozesse nicht verlangsamt oder abgeschaltet werden, wenn ein mechanischer Fehler auftritt. Das bedeutet, dass sie so konzipiert sind, dass beim Ausfall einer Komponente der Fehler isoliert wird und der Rest des Systems normal funktioniert. Denken Sie zum Beispiel an ein Shuttle-System, das mit Förderbändern Waren vom Lager zu einer Arbeitsstation transportiert. Wenn eines der Förderbänder einen mechanischen Fehler hat, kommt es sofort zu einem Engpass mit einem Rückstau von Artikeln.

Wenn ein einzelner Roboter innerhalb eines AutoStore ausfällt, der ohne SPoF konzipiert ist, setzen die anderen Roboter die Kommissionierung fort, und die Erfüllung wird ohne Unterbrechung fortgesetzt.

{{cta1}}

Verwaltung der Bestände: WMS und Datenmanagement

Ihr Lagerverwaltungssystem (LVS) ist natürlich das Herzstück Ihrer Lager- und Bestandsverwaltung. Wenn Sie dies noch nicht getan haben, sollten Sie den Umstieg auf ein speziell für Einzelhändler entwickeltes WMS in Erwägung ziehen. Es kann spezielle Funktionen bieten, z. B. Omnichannel-Auftragsabwicklung, Stapelverarbeitung, Unterstützung für Saison- und Werbeaktionen usw.

Bei der dynamischen Bestellung sind Echtzeitdaten über Bestandsstatus und Verfügbarkeit wichtiger denn je. Sie können Bestandsdaten und -verfolgung auf zwei verschiedene Arten anreichern:

  • Integration Ihrer E-Commerce-Plattform oder Ihres Enterprise Resource Planning (ERP) mit Ihrem WMS für eine schnellere Auftragsabwicklung und einen genaueren Bestandsstatus in Echtzeit.
  • Die Verwendung von Peripheriegeräten oder Handhelds, die mit Scannern oder Sensoren (wie Barcodes oder RFID-Chips) ausgestattet sind, um den Weg der Waren durch Ihr Lager zu verfolgen.

Was ist sonst noch zu beachten?

Größere Geräte erfordern wahrscheinlich mehr Ressourcen für die regelmäßige Wartung und Instandhaltung.

Aufgrund der gestiegenen Daten- und Analyseanforderungen rückt die technische Infrastruktur, die zum Hosten und Verwalten dieser Funktionen erforderlich ist, immer mehr in den Mittelpunkt. Viele Unternehmen ziehen cloudbasierte Lösungen für das Hosting ihres WMS, ihrer Datenverarbeitung und anderer wichtiger Systeme in Betracht. Das bedeutet, dass Ihr IT-Team seine Ressourcen auf die Analyse und Optimierung der täglichen Leistung konzentrieren kann, anstatt sich um die Wartung der technischen Infrastruktur und Hardware zu kümmern."

Wesentliche Fähigkeit Nr. 4: Erweiterte Integrationen und flexible Skalierung

Jede größere Investition in die Lagerautomatisierung umfasst eine Reihe unterschiedlicher, aber (hoffentlich) komplementärer Technologien, sowohl in Bezug auf Hardware als auch auf Software. Eine der häufigsten betrieblichen Herausforderungen, auf die wir in Gesprächen mit Kunden stoßen, sind begrenzte oder fehlende Integrationsmöglichkeiten. Wenn Systeme nicht miteinander kommunizieren oder Daten nicht effektiv übertragen können, werden Sie daran gehindert, die Effizienz und Leistung zu maximieren.

Integrationen  

Idealerweise sollten die Lösungen Interoperabilität bieten, damit sie mit Geräten und Systemen von Drittanbietern problemlos kompatibel sind. Wenn dies der Fall ist, können standardisierte APIs sofort verwendet oder angepasst werden, um wichtige Systeme und Hardware zu integrieren und so genau die gewünschte Funktionalität zu erreichen. Dies sollte Ihre Einrichtung auch zukunftssicher machen, indem es die Kompatibilität für die Integration neuer Technologien zu einem späteren Zeitpunkt gewährleistet.

Agile Skalierung

Achten Sie auf Lösungen, die aus modularen Komponenten bestehen. Das bedeutet, dass Sie das System nach der Erstinstallation durch das Hinzufügen einzelner Module erweitern können, anstatt das System selbst erweitern zu müssen. Dies macht die Skalierung flexibler und reduziert die Notwendigkeit für kontinuierliche große CAPEX-Investitionen und umfangreiche Implementierungen, wenn Sie Ihre Operationen erweitern müssen.

Das AutoStore Grid beispielsweise kann aufgrund seiner leichten Aluminiumkonstruktion innerhalb weniger Tage erweitert werden, um mehr Stauraum zu schaffen. Er ist auch in Bezug auf die Aufteilung sehr flexibel, da er um Ecken herum gebaut werden kann, um die vorhandene Ausrüstung unterzubringen und den verfügbaren Platz zu maximieren, wenn Sie mehr Lagerkapazität benötigen.

Was ist sonst noch zu beachten?

Nicht alle Systemerweiterungen können bei laufendem Betrieb installiert werden. Größere Roboteranlagen oder Systeme, bei denen Regale mit standardisierten Reihen verwendet werden, können beispielsweise mehr Zeit für die Planung und Ausführung in Anspruch nehmen, da Sie wahrscheinlich das Bodenlayout erheblich anpassen, vorhandene Geräte verschieben müssen usw. Das Hinzufügen großer mechanischer Lösungen kann sich auf mehr als nur das Layout Ihres Lagers auswirken. Es kann erhebliche Änderungen in den sicheren Betriebsbereichen bedeuten, die beispielsweise neue Risikobewertungsberichte und zusätzliche Mitarbeiterschulungen erfordern.

Fazit

Die klassischen Merkmale von Einzelhandelslagern und Fulfillment lassen sich in einem Wort zusammenfassen: Komplexität. Die Verwaltung einer Vielzahl von Artikeln, die ständige Rotation des Lagerbestands und das Auf und Ab des Auftragsvolumens machen es schwer zu wissen, welche Art von Infrastruktur für eine optimale Kundenerfahrung (CX) erforderlich ist. Lagerkosten und Arbeitskräftemangel machen die Herausforderungen für Supply-Chain-Führungskräfte, die versuchen, in der wettbewerbsintensiven E-Commerce-Welt mitzuhalten, noch gewaltiger.

Bei so viel Komplexität in der Welt des Einzelhandels ist es schwierig zu wissen, wo man anfangen soll, seine Grenzen zu überwinden, aber die Konzentration auf die vier oben genannten Bereiche sollte Ihnen helfen, sich auf den Weg zu machen.

Es gibt zwar viele Automatisierungstechnologien auf dem Markt, die sich mit jedem der vier Bereiche befassen, aber die klassenbesten können Ihre Lagerdichte erhöhen und den Umsatz pro Quadratmeter maximieren. Wie bereits erwähnt, erfüllt das Würfellager dieses Profil für Einzelhändler, da es die höchste Dichte auf dem Markt bietet. Unabhängig davon, welche Technologie für Ihr Unternehmen am besten geeignet ist, sollten Sie sich für eine produktunabhängige Automatisierung entscheiden, die Sie durch Zusatzsysteme ergänzen können. Sie sollte über Funktionen mit hohem Durchsatz verfügen, die die manuelle Handhabung rationalisieren, die Genauigkeit der Abwicklung und der Rücksendungen verbessern und sich an die Lagerfläche und die Systeme anpassen, die Sie derzeit nutzen.

Vergessen Sie vor allem nicht, dass die Lagerautomatisierung heute eine betriebliche Notwendigkeit ist, die sowohl für die Erfüllung der Lageranforderungen als auch der Kundenwünsche unerlässlich ist. Für Einzelhändler lautet die Frage nicht mehr: "Brauchen wir eine Automatisierung?", sondern: "Was müssen wir zuerst automatisieren?"

Möchten Sie mehr über dieses Thema erfahren?

Sprechen Sie mit unseren Experten bei Ihnen vor Ort.
Lassen Sie uns reden
Lassen Sie uns reden

Möchten Sie mehr über dieses Thema erfahren?

Sprechen Sie mit unseren Experten bei Ihnen vor Ort.
Lassen Sie uns reden
Lassen Sie uns reden
Über den „Total Economic Impact™ of AutoStore“
Bericht von Forrester

Herunterladen
Herunterladen
Über den „Total Economic Impact™ of AutoStore“
Bericht von Forrester

Herunterladen
Herunterladen
Über den „Total Economic Impact™ of AutoStore“
Bericht von Forrester
Herunterladen
Herunterladen
Über den „Total Economic Impact™ of AutoStore“
Bericht von Forrester
Herunterladen
Herunterladen
Über den „Total Economic Impact™ of AutoStore“
Bericht von Forrester
Raum schaffen
AutoStore kann Ihren Lagerplatzbedarf um 75 % reduzieren und Ihr Raumpotenzial freisetzen.

Mehr erfahren
Mehr erfahren
Raum schaffen
AutoStore kann Ihren Lagerplatzbedarf um 75 % reduzieren und Ihr Raumpotenzial freisetzen.

Mehr erfahren
Mehr erfahren
Raum schaffen
AutoStore kann Ihren Lagerplatzbedarf um 75 % reduzieren und Ihr Raumpotenzial freisetzen.
Mehr erfahren
Mehr erfahren
Raum schaffen
AutoStore kann Ihren Lagerplatzbedarf um 75 % reduzieren und Ihr Raumpotenzial freisetzen.
Mehr erfahren
Mehr erfahren
Raum schaffen
AutoStore kann Ihren Lagerplatzbedarf um 75 % reduzieren und Ihr Raumpotenzial freisetzen.
VERFASST VON:

TAGS
Kategorie
Kategorie
Kategorie
Kategorie

Holen Sie sich Ihr Gratisexemplar (Englisch)