Häufig gestellte Fragen Steuerung

Steuerung

Welche verschiedenen Softwareprogramme sind in AutoStore™ enthalten?

Xhandler, Router, etc.

Können wir unsere bestehende Software (ERP, Warehouse) mit AutoStore nutzen?

Ja. AutoStore bietet verschiedene Standardschnittstellen (APIs) für die Kommunikation zwischen AutoStore und dem WMS (Kommissionierung, Wareneingang und Hafenbetrieb).

Als Software-Integrator würde ich gerne eine Schnittstelle zu AutoStore?

Unsere Standardschnittstelle AutoStore ist für jeden interessierten WMS-Anbieter offen. Eine NDA-Vereinbarung zwischen den Parteien ist erforderlich, bevor jede interessierte Partei ihre Schnittstelle zu AutoStore entwickeln kann.

Derzeit haben wir Schnittstellen zu SAP, Red Prairie usw.

Protokolliert AutoStore alle Informationen bei Fehlern? Und wie ist dies organisiert?

Ja. Alle Aktivitäten sowie andere Fehler werden protokolliert und sind nachvollziehbar. Das WMS kann alle Bins über den Log Publisher verfolgen. Der Kunde muss den Inhalt der Bins in seinem WMS pflegen und alle wichtigen Daten sichern.

Muss das System abgeschaltet werden, wenn ein Roboter auf dem Grid stecken bleibt?

Nein. In den meisten Fällen wird das System weiterlaufen. Das Softwaremodul AutoStore Xhandler übernimmt den ausgefallenen Roboter und behebt die Fehlersituation, ohne das System anzuhalten. Nur in Situationen, die nicht automatisch behoben werden können oder ein Risiko für Roboterkollisionen darstellen, wird das System angehalten.

Ist es möglich, eine Nachtvorbereitung durchzuführen?

Die Nachtvorbereitung ist eine Strategie, bei der der Kunde alle oder vielleicht nur eine bestimmte Anzahl von Bins kennt, die für die Erfüllung der Aufträge am nächsten Tag benötigt werden.

Die Aufträge sind bereits am Vorabend im System, und der Kunde könnte davon profitieren, wenn er sie in der Nacht vorverteilt. Je mehr Bin bekannt sind, desto besser werden die nächtliche Vorbereitung und die neue Binverteilung sein.

Diese Strategie ist möglich, solange die Roboter in der Nacht ausreichend aufgeladen werden. Es könnte notwendig sein, einen Superuser vor Ort zu haben, für den Fall, dass in der Nacht etwas schief geht.

Ist es möglich, Prognosen zu erstellen?

Die Prognose ist eine Strategie, die der Kunde anwendet, um die Nutzung von Bins für den nächsten Tag auf der Grundlage von Daten aus der Vergangenheit (statistisch gesehen aus vorherigen Tagen oder Jahren) vorherzusagen.

Die Idee ist, eine bestimmte Anzahl von SKUs (Bins) in der Nacht vorzubereiten, damit wir, wenn die Kommissionierung am nächsten Tag beginnt, eine gute Übereinstimmung zwischen den tatsächlichen Aufträgen und den prognostizierten Bins erzielen können. Es ist wichtig zu beachten, dass die Prognose nur bei einer sehr hohen Trefferquote von Vorteil ist, und dass das Warehouse Management System (WMS) des Kunden für die Prognosestrategie verantwortlich ist.

Ist es möglich, die Kommissionierliste zu ändern?

Ja, Änderungen an Aufgaben oder Aufgabengruppen, die bereits an AutoStore übertragen wurden, sind möglich. Aber jede Änderung kann sich später negativ auf die Geschwindigkeit und Effizienz des Systems auswirken, da das System möglicherweise bereits Roboterressourcen für die Vorbereitung dieser Ablage verwendet hat.

 

Wie groß ist die Reichweite der einzelnen Zugangspunkte?

2,4 GHz: Bis zu 30 Roboter (max. 50)/Standard-Reichweitenkreis 25m Radius pro AP (max. bis zu 50m).

Alte Installationen in Europa: 433 MHZ: Bis zu 30 Roboter/Standard-Reichweitenkreis 25m Radius pro AP (max. bis zu 50 m).

Alte Anlagen in den USA: 915 MHz: Bis zu 30 Roboter (max. 50)/Standard-Reichweitenkreis 25 m Radius pro AP (max. bis zu 50 m).

Wenn mein Lager über Säulen verfügt, benötige ich dann Zugangspunkte zwischen allen Säulen?

Diese Notwendigkeit wird von Fall zu Fall entschieden. Die Mindestausstattung für jede Installation beträgt 2AP. In besonderen Fällen werden Sie zusätzliche AP benötigen, um schwarze Flecken aufgrund von Bauwerken zu vermeiden.

Was ist ein Router?

Router ist die neueste Entwicklung der AutoStore Systemsoftware, die die Bewegung von Robotern verbessert und den Aufwand für die Planung reduziert.

Wie ein Fluglotse nutzt der Router ausgeklügelte Computeralgorithmen, um kontinuierlich und in Echtzeit den effizientesten Weg für die AutoStore Roboter zu berechnen, die sich bewegen und Aufträge ausliefern sollen, um den bestmöglichen Verkehrsfluss zu gewährleisten. Er ist in der Lage, die Bewegungen der Roboter vorherzusehen und die Wegfindung anzupassen, um Staus zu vermeiden. Diese dynamische Zuordnung bedeutet, dass sich das System an Änderungen wie Stornierungen, neue Priorisierung von Aufgaben oder unerwarteten Auftragseingang anpassen kann.

Beim Hinzufügen von Robotern zu einem System wird irgendwann eine Grenze erreicht, die sich aus der Anzahl der auf dem Grid betriebenen Roboter und dem zunehmenden Datenverkehr ergibt. Der Router erweitert das Potenzial für zusätzliche Roboter und ihren Grenzwert, wovon alle Benutzer profitieren, von kleinen In-Store-Systemen bis hin zu riesigen Distributionszentren.


Lassen Sie uns reden und Ihr perfektes Design finden

AutoStore™ kann für jedes Lager oder Fulfillment Center verwendet werden.
Machen Sie Ihr Lager zum nächsten.