INHALT
Automatisierung
3
Min Lesezeit
1. Dezember 2023
1. Dezember 2023

Alles zur nötigen Klarheit, mit der Sie sich in einer sich weiterentwickelnden Innovationslandschaft zurechtfinden

Investitionen allein reichen nicht aus für Innovation. Sie brauchen eine klar definierte Vision, um mit Fulfillment-Technologien einen Mehrwert zu schaffen. Finden Sie heraus, wie Ihnen AutoStore dabei helfen kann.

INHALT

Für die meisten Unternehmen ist Technologie der Motor für Innovation. Das erklärt, warum 78 Prozent der Firmen vorhatten, Investitionen in Technologie im Jahr 2022 zur Priorität zu
machen.[1] Der „Digital Trends in Supply Chain Survey 2023“ von PwC zeigt jedoch, dass nur 17 Prozent der Führungskräfte weltweit der Meinung sind, dass ihre Investitionen in Technologien tatsächlich auch die erwarteten Ergebnisse liefern.[2]

Hier zeigt sich, dass Investitionen allein die Innovation nicht vorantreiben können. Doch warum? Das Problem ist hier, dass es sich bei der Einführung neuer Technologien um Geldverschwendung handelt, wenn es an Zielen und ausreichendem Verständnis mangelt und kein Zweck verfolgt wird – oder kurz gesagt: wenn eine klar definierte Vision fehlt. Um den richtigen Weg im Hinblick auf Innovationen zu finden, müssen Sie zunächst die Herausforderungen erkennen, vor denen Sie stehen. Dann müssen Sie verstehen, wie Sie die richtigen Technologien einsetzen können, um diese Herausforderungen zu bewältigen.

Schauen wir uns also die Bereiche Ihrer Fulfillment-Aktivitäten an, in denen Sie mit einer klaren Vision innovative Technologie einsetzen können, um einen erheblichen Mehrwert zu schaffen.


Skalierbarkeit als grundlegendes Element

Die Fähigkeit, den Betrieb zu skalieren und gleichzeitig eine gesunde Gewinnspanne aufrecht-zuerhalten, ist eine Voraussetzung für nachhaltiges Wachstum. Die saisonale Produktnachfrage kann sich jedoch oft als problematisch erweisen, wenn plötzlich die Belegschaft aufgestockt werden muss, um die Nachfrage zu stemmen. Dies kann natürlich kostspielig und aufwendig sein.

Technologie ist hier ein wichtiger Teil der Lösung. Der Einsatz von AutoStore Robotern für das Picking ermöglicht es einem Unternehmen, bei schwankender Nachfrage sofort und einfach zu skalieren, ohne den laufenden Betrieb zu stören und ohne zusätzliche Mitarbeitende einzustellen. Der tschechische E-Grocery-Anbieter Rohlik hat seine Produktivität mit unseren Robotern verdoppelt. Decathlon hat seine Lagerkapazität verdoppelt. In Verbindung mit fortschrittlichen prädiktiven Analysen, die Ihnen bessere Prognosen und Planungen für verschiedene Szenarien ermöglichen, sind Sie mit dieser Technologie jederzeit in der Lage, den Betrieb bei Nachfragespitzen aufrechtzuerhalten.

Dieser innovative Schritt nach vorn im Hinblick auf das Skalieren gibt Unternehmen auch die Möglichkeit, bei Bedarf nach unten zu skalieren. Natürlich mit den entsprechenden Vorteilen im Hinblick auf Kosten und Nachhaltigkeit. Durch den Einsatz von Robotern können Marken den Platzbedarf in ihren Lagern im Vergleich zur herkömmlichen Lagerung um 75 Prozent verringern.[3] Einige unserer Kunden konnten zudem ihre Stromkosten um bis zu 75 Prozent reduzieren.[4]

Optimierung des Warenflusses

In einer Zeit schwindender Kundentreue wollen Sie Ihren Kunden wohl keinen Grund geben, woanders einzukaufen. Folglich gilt es, Unterbrechungen und Verzögerungen zu vermeiden. Software wie zum Beispiel ein Lagerverwaltungssystem gibt Ihnen die Transparenz und Kontrolle, die Sie benötigen, um den Warenfluss in Ihren Fulfillment-Prozessen und in der gesamten Lieferkette zu optimieren. Auf diese Weise können Sie die Bestandsverwaltung verbessern, der schwankenden saisonalen Nachfrage gerecht werden, Engpässe beseitigen und die Rückgabe von Waren vereinfachen. All das führt zu einem besseren Einkaufserlebnis. Um dies zu erreichen, müssen die Daten miteinander verbunden werden. Wenn Ihre Daten isoliert sind (was in der Regel der Fall ist), ist dieses ganzheitliche Verständnis unmöglich.

Bei der Innovation geht es hier jedoch nicht nur um Daten. Effiziente Lieferketten sind abhängig von starken, nahtlosen Interaktionen zwischen Mensch und Technik. Bei AutoStore sorgen wir dafür, dass die Waren zu den Menschen kommen. Da sich die Technologie um repetitive Aufgaben der Bestandsverwaltung kümmert, können Sie sich auf den Transport der Waren zu den Kunden konzentrieren.

AutoStore ist Teil der Innovationsphilosophie von Siemens

Siemens ist bekannt für seine innovative Technologie. Bei einem seiner zentralen Produktionslager in Chemnitz setzt das Unternehmen auf AutoStore. Die dortige Lösung umfasst 34 Roboter, 45.080 Bins und fünf ConveyorPort-Arbeitsplätze. Damit werden beeindruckende Ergebnisse erzielt:

  • Einsparungen bei den Personalkosten von bis zu 40 Prozent
  • Höhere Picking-Rate von 78 Prozent
  • Ungefähr 60 Prozent Einsparungen bei der Lagerfläche
  • Rund-um-die-Uhr-Betrieb des Systems
  • Möglichkeit zur einfachen Erweiterung des Systems in der Zukunft – ohne Unterbrechung des laufenden Betriebs

Die umfassende Case Study können Sie hier lesen.

Innovation im digitalen Zeitalter

Innovation ist der Grundstein für modernes Unternehmenswachstum. Wer nicht innovativ ist, wird nicht mithalten können. Die Möglichkeiten, die die Technologie bietet, sind allerdings nahezu grenzenlos. Ebenfalls fast unendlich ist die Anzahl der Menschen, die Ihnen gern solche Technologielösungen verkaufen würden. Wie gesagt ist deshalb eines so wichtig: Sie brauchen eine klare Vorstellung von Ihren spezifischen Zielen und Herausforderungen, um die beste Technologie für Ihren Erfolg auszuwählen. Ohne diese Vision kann sich Technologie als Fehlinvestition erweisen.

AutoStore kann aktuell mehr als 1.500 Patente und Patentanmeldungen im Zusammenhang mit „Cube Storage“-Technologie vorweisen. Somit ist Innovation wahrlich Teil der DNA von AutoStore. Vor zwei Jahren eröffnete die damalige norwegische Premierministerin unser Innovationszentrum im norwegischen Karmøy. Dort haben wir die Möglichkeit, Dinge wie zum Beispiel warme und kalte Wetterbedingungen zu reproduzieren oder Erdbeben zu simulieren. Das unterstützt uns dabei, die Grenzen des Machbaren beim Fulfillment zu erweitern. Unser unaufhaltsamer Enthusiasmus für Verbesserungen hilft uns, Raum für unglaubliche, geschäftsentscheidende Veränderungen zu schaffen. Vielleicht als Nächstes ja auch für Ihr Unternehmen?

Die Rolle der Innovation beim globalen Fulfillment

Den richtigen Weg in einer sich schnell weiterentwickelnden Innovationslandschaft zu finden, wurde als eine der fünf größten Herausforderungen für das globale Fulfillment in den nächsten fünf Jahren identifiziert. Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, laden Sie noch heute unseren vollständigen Forschungsbericht herunter: 5 Herausforderungen für das globale Fulfillment in den nächsten 5 Jahren.

__________________________________________________________________

Quellen:

[1] https://filecache.mediaroom.com/mr5mr_ibmnewsroom/194659/IBM%20-%20Global%20Tech%20Investment%20Predictions%20Report.pdf

[2] https://www.pwc.com/us/en/services/consulting/business-transformation/digital-supply-chain-survey.html

[3] https://de.autostoresystem.com/news/autostore-releases-new-research-report-five-challenges-in-2023

[4] https://de.autostoresystem.com/wissen/green-sustainable-warehouse-automation-with-autostore

Möchten Sie mehr über dieses Thema erfahren?

Sprechen Sie mit unseren Experten bei Ihnen vor Ort.
Lassen Sie uns reden
Lassen Sie uns reden

Möchten Sie mehr über dieses Thema erfahren?

Sprechen Sie mit unseren Experten bei Ihnen vor Ort.
Lassen Sie uns reden
Lassen Sie uns reden
VERFASST VON:

TAGS
Kategorie
Kategorie
Kategorie
Kategorie

Holen Sie sich Ihr Gratisexemplar (Englisch)

Keine Artikel gefunden.